Über mich

Ich bin Flamencokünstlerin, Strategieberaterin bei datenwerk, Street Art Aficionada und schreibe gerne (u.A. für die Flamencozeitschrift anda). Ich blogge seit 2004.

Ich unterrichte seit 2008 regelmässig Flamencotanz in Wien – Informationen über die aktuellen Kurse gibt es hier: UNTERRICHT JULIA PETCHINKA (in meinem alten Blog findet ihr Infos über meine bisherigen Kurse: Archiv – Unterricht Julia Petschinka)

Ich tanze  – und wer mich sehen will: hier gibt es Informationen über meine AUFTRITTE.

Ich mache Kunst – Unter „Kunst Stücke“ findet ihr eine Dokumentation meiner Flamenco/Tanz/Performance/Foto-Kunst. Von 2009-2013 zeigte ich Solo-Stücke beim Festival Flamenco Empírico in Barcelona zeigen (Tanz, Video, Fotografie) – und so geht es weiter.

Ich organisiere seit 2009 Workshops und Auftritte internationaler FlamencotänzerInnen und habe 2013 IM RAUM FLAMENCO ins Leben gerufen, den ich seither fülle. 2013 gab es ein Festival…im Raum Flamenco / 2015 kamen Gisa Michelon, Chloé Brule und Sascha Krausneker in den Raum Flamenco und gaben Workshops. Und im Dezember waren wir…im raum flamenco.

Ich mache sichtbar und betreibe seit vielen Jahren einen Flamencokalender, der sowohl Auftritte als auch Workshops nationaler und internationaler FlamencokünstlerInnen auflistet. Hier geht es zum Kalender: http://www.juliapetschinka.at/flamencokalender/

Seit 2012 bin ich Mutter und blogge darüber in unregelmässigen Abständen. Beiträge findet ihr unter der Kategorie „Kind“ in diesem Blog (ältere Beiträge gibt es in meinem früheren Blog hier zu finden)

Davor habe ich Physik bei Prof. Anton Zeilinger an der Universität Wien studiert, den postgradualen Lehrgang für Wissenschaftskommunikation am IFF in Wien absolviert und als Projektkoordinatorin das europäische Projekt SECOQC zum Thema Quantenkryptographie betreut, bevor ich im AIT in der Stabsstelle Kommunikation für Wissenschaftskommunikation und internationale Pressearbeit zuständig war.

Tanz, Bewegung und Musik ist ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Bevor ich 1997 mit dem Flamencotanzen und Cajónspielen begann, war Streetdance meine Leidenschaft, davor Jazzdance und davor Step. Und Schlagzeug und… Parallel zu Flamenco komme ich immer wieder zu diversen Tanz-Stilen zurück, finde Butoh anziehend und Tanzimprovisation sowieso. Ich trainiere Pilates bei Charleston Marquis und lerne die Feldenkraismethode mit Sascha Krausneker.

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt des Weblogs www.juliapetschinka.at bin ich, Julia Petschinka.

Kontakt: julia (punkt) petschinka (ät) gmx (punkt) at

Die redaktionelle Ausrichtung des Weblogs: Dieser private Weblog befasst sich inhaltlich schwerpunktmässig mit den Themen Flamenco, Eltern-sein, Streetart

Für die Umsetzung dieses Blogs habe ich eine großzügige Unterstützung von datenwerk bekommen, vielen Dank!

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
Die dabei gewonnenen Daten werden verwendet, um die Interessen der LeserInnen besser kennen zu lernen und dadurch zukünftige Beiträge zu verbessern bzw. die Website noch userInnenfreundlicher zu gestalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


zwei × 3 =