Zum Inhalt springen

Eindrücke von „Verbieten verboten… im Raum Flamenco“ (Juli 2017)

Am 19. Juli 2017 war Verbieten verboten! Gemeinsam mit Susanne Zellinger veranstaltete ich ich einen sehr exquisiten und Flamencoabend „im Hinterhaus“.

Rosanna Terracciano (Kanada) und Anja Abels (Deutschland) zeigten neue Stücke, Susanne Zellinger sprach über den zeitgenössischen Flamenco, Daniel Karsch machte Fotos und ich jonglierte mit dem Ton. Wir erschufen eine Atmosphäre gemeinsam mit dem Publikum, in der wir diese persönlichen Flamencostücke aufnehmen und wirken lassen konnten. Danach gab es ein sehr Publikumsgespräch über Sinn, Motivation, Alleinsein und Gemeinsamkeit und die Kultur des Flamenco.

Es war ein zauberhafter Abend, den ich in vielen kurzen Videos auf Instagram-Stories und Facebook-Videos begleitete. Da wir alle gemeinsam den gesamten Raum und Innenhof bespielten, vorbereiteten und wieder aufräumten, glich für mich der ganze Tag einem Ritual. Das war schön zu erleben.

Das schreibt Anja über den Abend: http://writehere.bplaced.net/die-schraegevogel/

Das hat die Besucherin Sarah zwischen den Stücken fotografiert: https://www.facebook.com/sarah.kan.75/posts/1920560184855834